Symbole des WJT

Der WJT

Der Weltjugendtag wird von zwei Symbolen begleitet – vom Heilig-Jahr-Kreuz und von der Marienikone, der Beschützerin des Römischen Volkes (Salus Populi Romani). Während der Weltjugendtagsfeier stehen sie am Ort der zentralen Ereignisse. In der Vorbereitungszeit reisen sie durch das Land, was vom Jugendtreffen organisiert wird. Diese Symbole weisen die nächsten Jugendgenerationen auf das echte Ziel des Weltjugendtages hin: auf die immer tiefere Erkenntnis Jesus Christus im Geheimnis der Erlösung und auf das menschliche Bedürfnis, um sich der Gottesmutter Fürsorge anzuvertrauen.

Weiterlesen

Ikone der Mutter Gottes Salus Populi Romani

Das Bild der Gottesmutter Salus Populi Romani gehört zu den am meisten verehrten Marienikonen in Italien. Der Beiname "Erlöserin des römischen Volkes" reicht bis zu den Ereignissen der letzten Jahre des VI Jahrhunderts zurück, als bei den Bewohnern Roms die Pest herrschte. Im Jahre 590 trug Papst Gregor der Große dieses Abbild von Maria in einer flehenden Prozession, in der er um die Rettung der Stadt bat. Währenddessen erblickte er am Himmel einen Engel mit einem Schwert und in Kürze zog sich die Pest zurück.

Weiterlesen